Ein kleiner Weltreise-Rückblick in Zahlen

Lesezeit: 3 Minuten

Am Ende eines Jahres gibt es so unwahrscheinlich viele Rückblicke (die manchmal mehr aber oftmals sehr viel weniger interessant sind). Eigentlich lasse ich mich zu so etwas nicht hinreißen. Mein Gedächtnis ist für einen Jahresrückblick sowieso viel zu tiefbegabt! Doch dieses Jahr ist einfach prädestiniert dafür. Es war schließlich „MEIN JAHR“, wenn ich das mal frech behaupten darf.

Das Jahr fing mit einer bravourös überlebten Abschlussprüfung an und endete mit meinem Umzug nach Köln und dem Beginn des Studiums der Medienpsychologie. Dazwischen habe ich einen Prüfungstrainer geschrieben und ein dreimonatiges Praktikum in Frankfurt a.M. absolviert. Und das ist erst der „langweilige“ Teil.

rp_Abflug-001-171x300.jpgNoch viel wichtiger war für mich persönlich meine Weltreise, die leider viel zu schnell vorbei war. Sie hat mir unzählige grandiose Momente beschert und seitdem zehre ich von den schönen Erinnerungen und habe insgesamt schon 47 Blog Posts geschrieben.

Ich bin seit einer gefühlten Ewigkeit wieder in Deutschland und habe möglicherweise den perfekten Zeitpunkt für den klischeehaften “Meine Weltreise war so toll” Blogpost verpasst. Doch meine Zeit in Mexiko, den USA, Neuseeland, Kambodscha und Thailand war so unvergesslich, phänomenal, erleuchtend, spannend, bereichernd und beeindruckend (*füg ein Adjektiv deiner Wahl von der unendlichen Liste hier ein*), dass ich trotzdem noch einmal einen Blick darauf werfen möchte. Da passt das Jahresende eigentlich ganz gut.

Und was eignet sich nun am besten für eine Jahresbilanz bzw. für die Bilanz einer Weltreise? Zahlen natürlich. Hier ist ein kleiner Rückblick:

  • 2.874+ Fotos (obwohl ich die Kamera oft absichtlich nicht mitgenommen habe)
  • 5 bereiste Länder in 3 Monaten (zum Glück „nur“ 5!)
  • 2 Visa und 8 Reisepassstempel
  • 43 Stunden Zeitunterschied während der Weiterreisen
  • 32° C Temperaturunterschied (u.a. 8° C auf einem Gletscher in Neuseeland und 40° C in Bangkok mit einer Luftfeuchtigkeit von 65%)
  • 3 Regentage
  • Höchster Punkt: 2.230 Meter (Mexiko City)
  • Fernstes Reiseziel und gleichzeitig südlichster Ort: Queenstown, Neuseeland (18.416 Km)
  • Im Durchschnitt günstigstes Land: Kambodscha
  • Im Durchschnitt teuerstes Land: Neuseeland
  • Lieblingsdestination: ganz Neuseeland und Pai in
    IMG_4229

    Irgendwann haben meine treuen Sandalen dann doch aufgegeben.

    Thailand

  • Unliebster Ort: Bakersfield, USA
  • 11 Fußmassagen (1 Thai Massage)
  • unzählbare Mückenstiche
  • 80 US$ Gewinn (Las Vegas!)
  • 3 durchfeierte Nächte (Bis zum Morgengrauen. Partys gab es natürlich noch mehr!)
  • unbezahlbare interessante Bekanntschaften und eine Handvoll neuer guter Freunde
  • 1 Paar kaputte Schuhe

Noch imposanter ist der Transport:

IMG_3170-001

Transport

Vor einiger Zeit habe ich ein Zitat gelesen, dass für mich in Verbindung mit der Weltreise unglaublich viel Sinn ergibt. Die ganze Reiserei war oftmals sehr anstrengend und es gab auch kleine Sinnkrisen, in denen ich mich gefragt habe, warum ich das alles überhaupt mache. Aber da war immer dieses unbestimmbare Gefühl, das mich weiter angetrieben hat:

„Wenn du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen und Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer.“ Antoine de Saint-Exupéry

In diesem Sinne: Es liegt ein brandneues Jahr vor uns allen. Machen wir etwas daraus und reisen wir!

Hast du für dieses Jahr bereits eine Reise geplant?

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

5 Kommentare

  1. Doris Brinkmann

    Ich sag nur, wie immer, du schreibst toll!

  2. WOW! Ich hätte mir für diesen Beitrag noch eine Summe an Kosten gewünscht, mit der man für so eine Aktion ungefähr rechnen darf.

    (sorry falls das irgendwo steht, war der erste Beitrag, den ich hier gelesen habe).

    • Hi Matthias,
      schön, dass du auf meinem Blog gelandet bist. Eine komplette Übersicht habe ich nicht, aber zu Neuseeland habe ich vor einiger Zeit alle Kosten aufgeschrieben und in verschiedene Bereiche aufgeteilt:Reisekosten in Neuseeland
      Für Kambodscha und Thailand will ich das demnächst auch mal machen!

  3. Hallo
    Schön dass ich auf deine Seite gestossen bin.,,
    Träume schon länger von einer Auszeit.., Dein Blog
    Motiviert mich meine Träume in die Tat umzusetzen.
    Liebe Grüsse
    Wangdü

    • Hallo Wangdü,
      das freut mich sehr, dass ich eine Motivationsquelle für dich sein darf! Hast du denn schon konkrete Ziele ins Auge gefasst?
      Insbesondere wenn du Fragen zu Neuseeland hast, kann ich vielleicht Tipps geben :)
      Liebe Grüße,
      Lisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

  • Meine Flaschenpost an dich


    Hat dir der Artikel gefallen? Erhalte meinen Newsletter (ca. monatlich) mit neuen Blogposts, Gewinnspielen, E-Book-Ankündigungen und allem, was nicht auf dem Blog landet! Garantiert kein Spam, nur Fernweh! Bonus: Veranstaltungstipps und Leseempfehlungen für Reisefans.

    Hinweise zu der von der Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, dem Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp, Protokollierung der Anmeldung und den Widerrufsrechten sind in der Datenschutzerklärung zu finden.
    * = Benötigte Eingabe