Nachricht an einen Elefanten

Elefantenwäsche

Lesezeit: 5 MinutenIn Thailand habe ich von Chiang Mai aus einen Abstecher zu einer Elefantenfarm mitten im Dschungel gemacht. Dort bin ich der wundervollen Elefantendame Tap Po begegnet. Ich durfte ihr ganz nahe kommen und habe sie einen Tag lang gepflegt. Dabei habe ich gemerkt, dass Elefanten eigentlich einen Rasierer bräuchten… Weiterlesen

Jet Boat Wilderness Safari – Oder was Hobbits machen, wenn sie einen Adrenalinkick brauchen

Lesezeit: 7 MinutenPlötzlich hebt der Skipper als Warnsignal seine Hand und wenige Sekunden später reißt er das Lenkrad herum. Wir machen eine blitzschnelle 360° Drehung und bekommen eine kalte Dusche.
Wir legen eine Pause ein und der Skipper erzählt Legenden über die Umgebung, die zum Te Wāhipounamu Gebiet gehört und damit zum Weltnaturerbe zählt. Der Name bedeutet so viel wie „Jadeort“. Weiterlesen

Die Kunst des Trampelns – Der Helikopter Hike

Lesezeit: 9 MinutenWenn ich die Augen schließe und dem Tschak-Tschak-Tschak der Rotorblätter lausche, fühle ich mich wie am Movieset eines Endzeitfilms.
Doch das einzige zurückbleibende Geräusch, als der Helikopter langsam ins Tal hinunterfliegt und mich auf dem Gletscher sitzend zurücklässt, ist das mysteriöse Knarzen des Eises unter mir… Weiterlesen

Horse Trekking in Westport – Die anstrengendste (und coolste) Art des Wanderns

Lesezeit: 4 MinutenDie kleine Stadt Westport liegt an der Westküste der Südinsel und bietet mit dem Buller River und der umliegenden hügeligen Landschaft die perfekte Kulisse fürs Horsetrekking, also „Wandern mit Pferden“. Klingt ja total entspannt, denke ich, doch der Nachmittag wird deutlich anstrengender als gedacht. Weiterlesen

Der Abel Tasman National Park – Neuseelands Himmel

Lesezeit: 7 MinutenDie glockenklaren Rufe der „bell birds“ begleiten uns, während wir weiter an der Inselkante entlang paddeln. Was für ein Paradies. Das ist Neuseelands Himmel auf Erden und diesen Nationalpark mit dem Sea Kajak zu erkunden ist perfekt. Im Einklang mit der Natur gleiten wir durch das glasklare Wasser und können uns ganz nah an scheue Tiere heranpirschen. Weiterlesen

Die Waitomo Glowworm Caves – Wenn Glühwürmchen angeln

Lesezeit: 7 MinutenDer Boden ist voller Spalten und schiefer kleiner Felsen. Wir schwanken durch die Gegend und kommen nur sehr langsam vorwärts und meine alte Bänderdehnung im Knöchel meldet sich kleinlaut zu Wort. Gut, dass wir einen kurzen Stopp einlegen, als wir unterwegs über einen besonderen Stein stolpern: Es ist ein uralter Walknochen. Weiterlesen

  • Hat dir der Artikel gefallen?

    Erhalte meinen monatlichen Newsletter mit neuen Blogposts und allem, was nicht auf dem Blog landet! Garantiert kein Spam, nur Fernweh!

    Bonus: Monatliche Veranstaltungstipps für Reisefans.
    * = required field